Freizeit und Umgebung.

Wenn Sie Fragen zu Lokalitäten oder Freizeitangeboten in der Region haben, sprechen Sie und an oder wenden Sie sich vertrauensvoll an die Tourist-Information in Gersfeld. Zudem haben wir im Haus auch einige Prospekte und Flyer ausgelegt.

Von unserem Haus aus können Sie bequem in alle Richtungen starten. Zu Fuß erreichen Sie den Gipfel des Wachtküppels in wenigen Minuten, in weniger als einer Stunde erreichen Sie die Ebersburg, Maiersbach, Poppenhausen oder den Guckaisee.

 

 

Poppenhausen in der Rhön

Sommer.

Die Rhön,  auch das Land der offenen Fernen genannt, ist eine hervorragende Wanderregion, da die großenteils baumlosen Höhen viel Sicht in das umgebende Land bieten. Auch für nicht geübte Läufer gibt es in der Hochrhön großes Streckenangebot - ohne allzu viel Steigung. Zudem ist die Landschaft abwechslungsreich; lassen Sie sich von der kargen Landschaft der Hochrhön genauso bezaubern wie von den Mooren oder Felsenformationen an Steinwand und Milseburg.

 

Blick von der Wasserkuppe in die Rhön

Moutain-Biker werden in der Rhön gewiss viel Spaß haben, neben anspruchsvollen Steigungen gibt es auch tolle Pisten um den Berg wieder hinunter zu sausen.Viele Radwege eignen sich auch für für Familien, da sie auf alten oder neben Bahnstrecken verlaufen und nicht so viel Steigung mit sich bringen. Ansonsten gibt es in der Region auch die Möglichkeit E-Bikes zu mieten. 

Blick auf den Pferdskopf  (Rhön)

Winter.

Die Rhön ist ein ideales Wintersportgebiet für Familien. Neben geeigneten Abfahrten für Kinder und Anfänger gibt es auch anspruchsvolle Pisten, auf denen Ski- und Snowboardfahrer auf ihre Kosten kommen.

Für die Skilangläufe bieten die Loipen rund um das Rote Moor und der Wasserkuppe sehr gute Möglichkeiten.

 

Wer es gern etwas gemütlicher liebt, der kann die Rhön auch auf dem Rücken der Pferde oder mit dem Schlitten erkunden.

Blick vom Simmelsberg auf die Wasserkuppe (Rhön)

In luftigen Höhen.

Die Wasserkuppe - auch als "Berg der Flieger" bekannt - gehört zu den Geburtsstätten des Segelflugs.

Auf dem Flugplatz an Wasserkuppe können Sie einen Rundflug im Segel- oder Motorflugzeug über die Rhön starten. Auch das Deutsche Segelflugmuseum gegenüber ist nicht nur bei trüben Wetter einen Besuch wert. 

 

Die Wasserkuppe  (Rhön) - Berg der Flieger

Aber auch für Modellflieger und Paragleiter herrschen auf der Wasserkuppe gute Bedingungen. Für Paragleiter werden auch Kurse angeboten; u.a. sind auch Tandemflüge möglich. Zudem gibt es auf der Wasserkuppe auch eine Sommerrodelbahn

Ansonsten haben Sie auch die Möglichkeit eine Ballonfahrt über die Rhöner Landschaft zu unternehmen. 

Ballonfahren in der Rhön.

Im kühlen Nass.

Auch Wasserratten kommen in der Rhön auf Ihre Kosten. Im Sommer können Sie zum Beispiel im nahe gelegenen Guckaisee oder im Freibad  Gersfeld schwimmen gehen.

In der Region gibt es natürlich noch weitere Frei- und Erlebnisbäder, Badeseen und Wellnessoasen: z.B. in Fulda ("Sieben Welten") als auch Bad Kissingen ("Kissalis"). 

Der Guckaisee bei Poppenhausen (Rhön). Nicht weit vom Wachtküppel entfernt. Urlaub machen in der RHÖN.

Kulturell & Kulinarisch.

Kulturell hat die Barockstadt Fulda viel zu bieten. 

Der Dom, das Stadtschloss und der Schlosspark sowie die Altstadt sind immer einen Spaziergang wert. In der Innenstadt finden Sie viele Cafés und schöne Boutiquen. Zudem zeigt das Schlosstheater in jeder Spielzeit ein abwechslungsreiches Programm. Insbesondere die Musicals  jeden Sommer sind sehr sehens- bzw. hörenswert! 

Fuldaer Altstadt

Besuchen Sie auch die Rhönstädtchen Gersfeld und Tann und lassen Sie sich u.a. von der Barockkirche in Gersfeld begeistern oder statten Sie dem Wildpark einen Besuch ab. Am Haus am Roten Moor wird Ihnen ein Einblick in die einzigartige Tier-und Pflanzenwelt der Moore geboten, während man im Heimatmuseum und Rhönräuberpark bei Tann an Regentagen die Zeit vertreiben kann. 

Gersfeld in der Rhön - historischer Marktplatz mit Barockkirche

Aber Sie können auch über die Ländergrenze hinausschauen und die bayerische und thüringische Rhön bereisen. Das Kloster Kreuzberg mit seinem Klosterbier und das Bäderland sind den Ausflug wert: Bad Brückenau, Bad Neustadt, Bad Kissingen, Bad Bocklet. Empfehlenswert ist auch das Erlebnisbergwerk in Merkers, das Freilandmuseum in Fladungen sowie das Grenzmuseum in Rasdorf, in dem der Besuch einiges über die Deutsch-Deutsche Geschichte lernen kann. 

Kreuzberg in der bayerischen Rhön